Faszinierende Fakten über Strände auf der ganzen Welt

Faszinierende Fakten über Strände auf der ganzen Welt

Strände sind die typischen Urlaubsorte, an denen die Menschen Entspannung und entspannten Spaß genießen. Die Strandbesucher nutzen die Zeit, um sich zu bräunen, Sandvolleyball zu spielen und Sandburgen zu bauen.

Aber haben Sie jemals über die Geschichte eines Strandes nachgedacht? Über seine Geografie? Über die Menschen, die ihn gegründet haben? Vielleicht, ob jemand Berühmtes dort nackt gebadet hat? Mit dem Wissen darüber, wie Strände entstanden sind und wie ihre Zukunft aussieht, bekommt ein Ausflug an den Sandstrand eine ganz neue Bedeutung.

Diese faszinierenden Fakten über Strände beweisen, dass es mehr über die Küsten der Welt zu lernen gibt, als man denkt. So wie kein Sandkorn dem anderen gleicht, so ist auch jeder Strand ein Original. Und dafür lieben wir sie.

Casino Beach ist der längste Strand der Welt

Mit einer geschätzten Länge von 132 bis 152 Meilen ist der Casino Beach – auch bekannt unter dem portugiesischen Namen Praia do Cassino – der längste ununterbrochene Strandabschnitt der Welt. Der in Rio Grande do Sul, Brasilien, gelegene Strand ist so lang, dass er sich an der südlichsten Küste Brasiliens entlangzieht, kurz bevor er Uruguay erreicht.

Die Strände in Brasilien sind bekannt für ihren weißen Sand und das warme Wasser. Aus diesem Grund ist Surfen ein beliebter Wassersport, der sowohl Einheimische als auch Touristen an die Strände lockt. Die beste Zeit für Reisende, den Casino Beach zu besuchen, sind die brasilianischen Sommermonate von Dezember bis Februar.

Die größte Sandinsel der Welt ist Fraser Island

Die größte Sandinsel der Welt, Fraser Island, befindet sich in Queensland, Australien, 161 Meilen nordöstlich von Brisbane. Sie gehört zum Weltnaturerbe und entstand vor Millionen von Jahren durch vulkanische Aktivitäten, die dazu führten, dass sich Sand über hügeligem Gelände ablagerte. Nördlich von Eli Creek besteht der Sand auf Fraser Island aus 72 verschiedenen Farben, die das Ergebnis der Auslaugung von Oxiden sind, die jedes Sandkorn in Farbtönen wie Rot und Gelb überziehen.

Fraser Island erstreckt sich über mehr als 75 Meilen und bietet eine Reihe von Aktivitäten für Besucher. Mit ihrem kristallklaren Wasser und dem weißen Sand lädt Fraser Island Touristen zum Schwimmen oder zur Walbeobachtung in der Hervey Bay ein. Außerdem gibt es einen Regenwald, Sanddünen und das Maheno-Schiffswrack zu erkunden. Die Insel ist der einzige Ort auf der Welt, an dem jahrhundertealte Bäume und Regenwald aus Sand wachsen.

Anse Source d’Argent ist der meistfotografierte Strand der Welt

Die Anse Source d’Argent ist ein visuell beeindruckendes Meisterwerk und gilt als der meistfotografierte Strand der Welt. Er befindet sich auf den Seychellen, einem Archipel von 115 Inseln im Indischen Ozean. Die Anse Source d’Argent erstreckt sich über die Insel La Digue, die nur etwa 3 Meilen lang ist. 

Einige der bemerkenswertesten Merkmale der Anse Source d’Argent sind der rosa schimmernde Sand, große Granitfelsen und türkisfarbenes Wasser. Der Ozean wird von einem Riff geschützt und ist mit seinem flachen Wasser ein idealer Ort für Familien mit kleinen Kindern zum Wasserspielen. Das Wasser ist so klar, dass tropische Fische und andere Meeresbewohner auch ohne Schnorchel gut zu sehen sind.

Die Anse Source d’Argent ist nicht nur fotografisch beeindruckend, sondern war auch Schauplatz des Tom-Hanks-Films “Cast Away”.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Post Navigation